Donnerstag, 21. August 2014

Hortensienblüten trocknen

Hortensienblüten trocknen


Hortensienblüten trocknen

Die Hortensienblüten im Garten entwickeln auch in diesem Jahr wieder ein wunderschönes Farbenspiel. Das Duftige und Weiche des Sommers, wandelt sich gerade zum Papierartigen. Ich mag die Bauernhortensien besonders gern, denn sie entwickeln so herrliche Farbtöne in Blau- Lila- und Grün.

Hortensienblüte


Der viele Regen der letzten Tage hat schon für ein paar braune Blütenblättchen gesorgt, doch im Grunde mag die Hortensien es ja feucht.

blaue Hortensien

Noch sind die Hortensien nicht trocken genug um sie zu trocknen, aber ein paar Blüten schneide ich trotzdem schon ab.Ich knipse nur ein paar der Einzelblüten mit einem schönen Farbenspiel ab. So bleiben die Blütendolden schön und ich kann sie später noch für Hortensienkränze noch verwenden.

Hortensien trocknen

Schnell ist eine Schale mit wunderschönen Einzelblüten gefüllt.

Hortensienblüten trocknen

Blumenpresse

Die einzelnen Hortensienblüten möchte ich in meiner alten Blumenpresse pressen.Meine Blumenpresse begleitet mich schon seit Kindertagen, damals habe ich mir damit ein komplettes Herbarium angelegt. Doch heute möchte ich mit den Blüten Briefpapier dekorieren, oder etwas Ähnliches.

Blumenpresse

Den kleinen Stiel der Hortensien schneide ich mit einer Schere ab, damit ich die Blüten flach auf das Papier legen kann.

Blüten trocknen in der Blumenpresse

 Ich verwende normales Löschpapier, das ist schön glatt und hinterlässt keine Spuren und es entzieht den Blüten schnell die Feuchtigkeit. Küchenpapier ist oft mit einer Maserung versehen, die sich dann auch auf den Blüten abdrücken würde, deshalb ist schlichtes Löschpapier ideal. Ich gebe die Blüten nebeneinander in die Blumenpresse so, dass sie sich nicht berühren.

Hortensien in Blumenpresse

So schichte ich nun Lage für Lage in der Blumenpresse, Löschpapier, Blüten, Löschpapier, Zeitungspapier, und wieder von vorne....

Blätter pressen


Doch nicht nur Hortensienblüten trockne ich, auch die Blätter vom Storchenschnabel, der Himmelsleiter, vom Efeu und noch ein paar Storchenschnabel-Blüten. Es eignen sich alle flachen Blätter und Blüten, die nicht zu dickfleischig sind.

Farn trocknen

Außerdem lege ich noch ein paar Farnwedel mit in die Presse. Wer keine Blumenpresse zur Hand hat, kann die Blüten und Blätter auch ebenso zwischen den Seiten eines dicken Buches trocknen. Die langen Farnwedel trockne ich auch immer unter einem dicken Bücherstapel und das klappt sehr gut.

Farnwedel trocknen

Es ist vielleicht noch etwas früh, aber mit den kleinen Farnzweigen lassen sich sehr schöne kleine Tannenbäume auf einer Weihnachtskarte gestalten.
Wenn ich alle Blüten und Blätter in der Blumenpresse untergebracht habe, schraube ich sie wieder zu, und drehe die Schrauben gut an.
Nun heißt es Geduld haben und Tee trinken.
Je nach Dicke der Blüten dauert es nun 6 bis 10 Tage, oder auch mehr bis die Blumen wieder aus der Presse herausgenommen werden können. Zwischendurch ziehe ich die Schrauben nochmals an, damit sich keine Blätter kräuseln können.
Die Ergebnisse werden ich euch demnächst hier zeigen, sobald alles getrocknet ist.

Blumenpresse

Bis dahin heißt es Warten und auf Sonnenschein und Wärme hoffen. Heute morgen hatten wir hier 8 Grad, fast wie im Winter, doch jetzt kommt die Sonne hervor!!!!!
Ich wünsche euch einen schönen sonnigen Tag!
Lieben Gruß
Kerstin

Kommentare:

  1. Man muss beizeiten an die kommenden Monaten denken! Mir hat deine Anleitung sehr gut gefallen. Ich glaube, so kann es jeder gut verstehen und nachvollziehen.

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich geb ja zu für Weihnachtskarten ist es nun wirklich etwas zu früh, aber im Dezember gibt es meist keine schönen Farnwedel mehr, deshalb sorge ich vor.....
      Einen schönen Abend wünsche ich dir.
      Lieben Gruß
      Kerstin

      Löschen
  2. ...so eine Blumenpresse habe und nutze ich auch noch, liebe Kerstin,
    gut, dass du mich daran erinnerst, sie mal wieder raus zu holen...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Blumenpresse hat etwas Nostalgisches, aber ich mag sie auch gerne.
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Blüten pressen.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen

Dankeschön für deine Zeilen, ich freu mich über deinen Kommentar.
Viel Spaß beim Stöbern.

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...