Freitag, 21. November 2014

Letzte Gartenschätze

letzte-gartenschaetze

Letzte Gartenschätze


Nach einem wunderschönen Sonnenaufgang habe ich heute Morgen bei einem kurzen Gartenrundgang, die letzten Gartenschätze gepflückt. 

Hortensie


Eine weiße Hortensie blühte noch ganz tapfer im Garten, nur ein klein wenig beschädigt von kalten Nächten und viel Feuchtigkeit. Nun hab ich sie gerettet und ins Haus geholt.  

farn

Ansonsten überwiegen inzwischen die Brauntöne im Garten. So hab ich mir aus diesen kleinen vergänglichen Schönheiten, eine kleine Tischdeko geschaffen. Die Hagebutten und der Ananassalbei der letzten Woche dürfen noch weiterhin den großen Tisch schmücken, so ist nur eine kleine Deko fürs Beistelltischchen entstanden.

Gartenschaetze

 Die Hortensie steht nun frostfrei im warmen Wohnzimmer und genießt die Sonnenstrahlen.

Hortensie

Wunderbar flutet die tief stehende Morgensonne durchs Fenster.

tischschmuck hortensie

Nach all den Nebeltagen nun endlich mal wieder Licht und Schatten.

lampionblume

Zur Hortensienblüte habe ich ein kleines Kränzchen mit weiteren Gartenschätzen dekoriert.

Lampionblume zersetzt

Dazu gehören die hübschen, filigranen und bereits zersetzten Lampionblumen....

Lampion

eine hübscher als die andere.

hortensienbluete

Und natürlich die wunderschönen zarten Gebilde der Hortensien....

Hortensien

auch sie strahlen fast golden im Sonnenschein.

gartenschaetze

Doch die dunklen Abende werden kommen, also gibt es gleich ein Teelicht dazu, für gemütliche Stunden im Kerzenlicht. Noch mehr Mosaik Windlichter findet ihr ab jetzt wieder hier auf dem Mosaik Blog Meriseimorion. 

Gartenschaetze

Ich wünsche euch ein schönes gemütliches Wochenende!
Liebe Grüße
Kerstin

Kommentare:

  1. ...die sieht ja noch richtig gut aus, liebe Kerstin,
    die Hortensienblüte...und die Überreste der Lampions mag ich auch sehr,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Die getrockneten Lampionblumen sind ja ganz zauberhafte Deko-Blumen. Sie passen einfach ganz toll zu deinen Braunton-Mosaiken.
    Schau mal bei mir rein, da ist eine Steinblume (Betonblume) von Sara zu sehen....
    Liebe Grüße Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt besonders der Kranz mit den Lampionblumen! Aber auch sonst - morbide Schönheiten!

    Wünsch dir eine schöne Woche mit liebem Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kerstin,
    deine filigranen Lampionblumen sind wunderschön. Aber auch die skelettierten Hortensienblüten strahlen noch Schönheit aus.
    Dein Mosaikteller passt fantastisch dazu.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kerstin,
    die fast zersetzen Lampionblumen sind wirklich Zauberwerke der Natur. Schade, dass sie bei mir auch Schneckenfutter sind. Sonst würde ich sie mir für die Deko im Garten anbauen. Allerdings Garten! Zur Zeit trifft das auf unsere Wildnis nicht mehr zu. Das Jahr hat reichlich Spuren hinterlassen. Aber die kalte Jahreszeit motiviert mich nun hoffentlich wieder. Dazu noch ein Blick auf Deine stimmungsvollen Bilder - dann besteht wohl doch noch Hoffnung, dass es auch bei uns noch eine Weihnachtsdekozeit geben könnte. Wenn ich nur meinen unterminierten Rücken eben nicht so sehr spüren würde ;-)
    Liebe Grüße und einen gemütlichen 1. Advent
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. In fast jedem Kommentar von mir muss das Korrekturprogramm mitmischen: Es soll untrainiert heißen ;-)

    AntwortenLöschen

Dankeschön für deine Zeilen, ich freu mich über deinen Kommentar.
Viel Spaß beim Stöbern.

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...