Freitag, 15. Mai 2015

Die Ginster Blütezeit beginnt

Die Ginster Blütezeit beginnt

Die Ginster Blütezeit beginnt

Das Gelb der Wiesen wechselt nun zum zarten Grau der Pusteblumen über, aber es wird trotzdem wieder Gelb, denn die Ginster Blütezeit beginnt.  

Ginster Blütezeit

Alle Wiesen- und Wegränder erstrahlen nun in diesem wunderschönen Ginster Gelb.

Bärenkopp

So sind wir bei strahlendem Sonnenschein hinauf zum Bärenkopp gewandert um die herrliche Aussicht auf inzwischen grüne Wälder und gelben Ginster zu genießen.

Bärenkopp
Von hier oben kann man wunderschön in die Weiten des Westerwaldes schauen.

Ginsterblüte Westerwald

Einer meiner Lieblingsplätze!!

Ginster Blütezeit

Wunderschön ist jede einzelne kleine Ginsterblüte.....

Ginster

Da der Ginster so reichlich blüht in diesem Jahr, hab ich mir ein paar Zweige für zuhause stibitzt. 

Ginster in der Vase

Alle verschiedenen Glasvasen wurden mit Ginster gefüllt.....

Ginster Tischdeko

Damit die Ginsterzweige stabil in der breiten eckigen Glasvase stehen, hab ich eine dicke Glaskugel und kleine gelbe Würfel mit ins Wasser gelegt.

Mosaikvase

Auch die hohe Mosaikvase wurde mit Ginster gefüllt.

Tischdeko mit Ginster

So gibt es fürs Wochenende eine strahlend gelbe Tischdeko mit Ginster.

Ginster Deko

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!
Liebe Grüße
Kerstin

Ginster Blüte

Kommentare:

  1. ...sieht aus wie Käsewürfel, liebe Kerstin,
    sind es aber sicher nicht, oder? ich mag den leuchtend gelben Ginster auch sehr und habe schon zwei Mal einen kleinen Busch nach der Blütezeit vom Balkon in den Garten gepflanzt, aber da tut sich leider nichts...aber sonst sehe ich ihn auch überall und freue mich daran,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Oh, dann blüht der gelbe gewöhnliche Ginster also später? Denn mein cremeweißer verblüht so langsam schon wieder. Wir wohnen ja nicht in der wärmsten Gegend, in der alles am frühesten blüht. Interessant zu wissen.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin,
    wie sehr ich den einfachen Ginster mit seinem reinen Gelb liebe! Deine Bilder sind ganz zauberhaft.
    Bis gestern blühte in meinem Garten auch ein Besenginster. Heute lag er vertrocknet auf der Seite. Ein Wülmausopfer. Ich werde sein gelbes Leuchten vermissen.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja der Ginster. Zwar ist Gelb so gar nicht meine Farbe, aber so, wie Du ihn in der Natur und in der Vase eingefangen hast, gefällt er mir sogar im typischen Gelb.
    Schade, dass ich in den letzten Jahren so gar kein Händchen mehr für Ginster habe. Und wie ich vor einigen Tagen bei unseren Nachbarn sah, ist deren Ginster jetzt auch mit diesen merkwürdigen Knubbeln befallen. Bei meinen Ginstern war das Ende dann nah. Und daher sollte ich es wohl lieber lassen :-((
    VG Silke

    AntwortenLöschen

Dankeschön für deine Zeilen, ich freu mich über deinen Kommentar.
Viel Spaß beim Stöbern.